Ein Gericht, oft ausprobiert und gut angenommen. Ich lernte es von meiner Schwiegermutter. Mein Mann ißt diese Kindheitserinnerung am liebsten mit dem Löffel! Das Mengenverhältnis Fleisch-Nudeln variiert je nach “Fleisch-Tiger” oder “Nudel-Liebhaber”.

ZUTATEN:

  • 40 d. Faschiertes nach Wahl,
  • 1-2 feingehackte Zwiebeln,
  • etwas Öl oderButterschmalz zum Anrösten,
  • 50 d. Nudeln oder Minihörnchen
  • Salz, Majoran, grüne Petersilie oder
  • frisches Maggikraut.

ZUBEREITUNG:

  • Man röstet die Zwiebeln im Fett goldgelb an,
  • fügt das Faschierte hinzu
  • gibt die Gewürze dazu und
  • röstet das Fleisch gut durch.
  • Dann kocht man die Nudeln nicht zu weich,
  • Ich lasse immer einen Teil der Nudeln zurück, die ich mit Salz und etwas Butter vermische. Sie sind für die Kinder gedacht, die am liebsten nur Nudeln essen. Da habe ich schon oft ein Lob dafür bekommen:”Tante Sissy, gut gekocht!” Benjamin meinte heute ganz zufrieden:”Das kannst morgen wieder kochen!”
  • Den anderen Teil vermische ich mit dem gerösteten Fleich und lasse sie etwas ziehen.
  • Als Beilage eignen sich sehr gut grüner Salat, geschnittene Gurken, Tomaten, Karotten…

RECHT GUTES GELINGEN WÜNSCHT ELISABETH!

KINDERKOMMENTAR:”Das schmeckt überhaupt so, so gut!”

About these ads