Dieses Rezept kann man mit größeren Kindern, die gerne in derKüche helfen, ausprobieren. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Man kann auch gut Reste verwerten.

Zutaten für den Teig:

  • 40 d. Mehl,
  • 2 P. Trockenhefe,
  • 5 d. Öl,
  • 1/4 l lauwarme Milch,
  • Salz und Oregano (macht sich gut im Teig!).

Zutaten für den Belag :

  • Öl ,
  • Tomatenmark,
  • Schinken, ca. 2mm dick geschnitten,
  • Oliven, Thunfischstücke,
  • geschnittene Champignons,
  • grob geriebener Käse, Mais…….
  • italienische Gewürze, etwas Salz

Zubereitung:

  • Den Teig rührt man am besten in der Küchenmaschine so lange, bis er zu einer glatten Kugel geworden ist. Dann muß er zugedeckt ca. 30 bis 45 Min. rasten, je nach Raumtemperatur. Durch das Öl wird er sehr gut formbar.
  • ——————————————
  • Zuerst waschen wir uns Alle gut die Hände.
  • Am besten nach der Vormittagsjause, weil sonst nicht viel Schinken und Käse für die Pizza überbleibt, bereiten wir den Belag vor und schneiden Käse und Schinken in Streifen oder würfelig.
  • Hat der Teig das richtige Volumen bekommen, wird der Kindertisch etwas bemehlt und jedes Kind bekommt eine Teigkugel. Den Restteig verwende ich für ein Pizzablech für mich und meine Familie.
  • Die meisten Kinder lieben das Kneten und Formen.
  • Diejenigen, die zuerst fertig sind, bekommen einen kleinen Nudelwalker und beginnen den Teig ca. 3mm dick auszuwalken.
  • Dann wird der Teig mit einem Pinsel mit Öl bestrichen,
  • Anschließend tragen wir Tomatenmark mit dem Löffel auf.
  • Die Gewürze z.B. Oregano, Thymian, Basilikum werden zuerst begeistert gerochen und dann auf die Pizzas gestreut. Man kann auch etwas salzen.
  • Inzwischen stelle ich die Backrohrtemperatur auf 50Grad (im Sommer nicht nötig) gebe auf den Boden des Backofens ein flaches Gefäß mit Wasser, damit die Pizza saftig wird.
  • Ich stelle in kleinen Schüsseln die Belagszutaten in die Mitte des Kindertisches und die Kinder suchen Alles für IHRE Pizza aus.
  • Dann richte ich ein Backpapier her, lege die Pizzas darauf, schreibe die Namen der Kinder zur jeweiligen Pizza und schiebe sie ins Rohr.
  • Nach ca. 20-30 Minuten sind die Pizzas aufgegangen und können bei Mittelhitze
  • (150-170Grad) gebacken werden.
  • Backzeit ungefähr 15-20Minuten.
  • ———————–
  • Als Beilage schmecken Salat, geschnittene Gurken, Karotten, Tomaten…….
  • Jedes Tageskind ißt von seiner Pizza, die Reste werden in Alufolie verpackt und von den Eltern begeistert in Empfang genommen.

RECHT GUTES GELINGEN wünscht Elisabeth.

P.S. Einmal hat unser Billy diese Originale erwischt und genüßlich verspeist. Die Enttäuschung der Kinder war groß. Jetzt passe ich immer gut auf, daß das nicht wieder passiert.

Dezember 2009: Mein Sohn Thomas bereitet PIZZA mit den Tageskindern zu.  HANNAH hatte daheim von dem kleinen mitgebrachten Stück, ihre Eltern und ihre Schwester kosten lassen. Am nächsten Tag meint sie beim Mittagessen: „Ein Rest lasse ich übrig, den nehm ich mit nach Hause!“