Schon oft dachte ich mir, wenn meine Tageskinder mich zum Lachen bringen, das muß ich aufschreiben!

Im Jahr 2002 legte ich mir ein Buch an und zum Abschied der Kinder, die in den Kindergarten wechselten, bekamen Ihre Mütter ein angefangenes Heft mit den besonderen Zitaten.

Hier sind Einige davon:

  • Adrian sitzt auf der kleinen Spielbank und spricht ins Kindertelefon:“Papa, was tust du gerade? Ich bin bei Tante Sissy im Büro.“
  • Bernhard hat schon einige Monate im Kindergarten verbracht und kommt für einen Nachmittag zu mir. Nach einem längeren Spaziergang mit Billy frage ich ihn, was er zur Jause möchte. Er schaut mich mit seinen großen, braunen Augen an und sagt:“ Ich hätte so gern was von dir gekocht!“Zum Glück hatte ich mittags Putenhaxen und Kartoffeln im Rohr gebraten. Es hat ihm gut geschmeckt.
  • „Sagt deine Oma Herzibinki zu Dir?“ frage ich Laura.“Nein, Hex´vom Dienst!“ ist ihre Antwort.
  • Marlene legt sich zum Mittagschlaf hin. Plötzlich setzt sie sich kerzengerade auf, schaut mir in die Augen und sagt ganz ernst:“ In meiner Mama sein´Bauch wachst ein Baby und wenn es rauskommt, kann ich damit spielen!“Ihre Mutter ist erstaunt, als sie den Ausspruch hört. Sie dachte nicht, dass Marlene alles so gut mitbekommen hat.
  • Raphael liebt es, auf unseren Schlafmatratzen zu springen. Weil er so zart ist, schaut es manchmal aus, als würde er fliegen. Als er schlecht aufkommt, meint er:“ Ich glaub´ich bin zerbrochen!“
  • Morgens frage ich Marlies:“ War es gestern schön, bei deiner Oma?“ Sie antwortet:“Ja, das Frühstück.“ Meine Frage war dann:“Was gab es denn zum Frühstück? Marlies meint:“Lebkuchen und Suppe!“ Normalerweise bin ich nicht so neugierig, aber da Marlies schon um 7 Uhr morgens zu mir kam, verbrachten wir viel Zeit zu zweit.
  • Nikolaus erzählt:“ Meine Oma heißt Christine.“Ich antworte:“ Ich hatte auch eine Oma mit diesem Namen.“ „Wo ist sie denn?“ fragt Nikolaus. „Sie war schon alt und ist gestorben. Jetzt ist sie oben im Himmel.“ erkläre ich ihm. Nikolaus schaut zu den Wolken hinauf und sagt:“Meine Oma hat ein Auto!“
  • Laura und Raphael laufen so gerne durch meine Wohnung. Als ich sie frage, wo sie waren, meint Laura:“Im Schlafzimmer von du!“
  • Wir gehen im Park spazieren. Teo schaut mich ganz ernst an und sagt zu mir:“ Ich hab´eine Disco!“ Als ich ihn frage, ob sie bei ihm daheim im Keller ist, sagt er:“Nein, oben im Kinderzimmer.“
  • Caroline verabschiedet sich beim Nachhausegehen mit einem Bussi. Sie sagt dann noch:“Und morgen hab´ich dich wieder lieb!“

Elisabeth.