• Laura ist mit ihren 2 1/2 Jahren schon eine richtige Winnetou – Expertin. Sie ist Ntschotschi und als wir im Park sind, ruft sie Raphael: „Winnetou, Winnetou, bleib´stehen, gib mir die Hand!“ Als Isabel, die Old Shatterhand verkörpert, und Raphael zu streiten beginnen, meint Laura:“Aber ihr seid doch Blutsbrüder!“
  • Wir kommen von einem Spaziergang durch das Ortszentrum zur Hauptstraße. Ein roter Autobus fährt vorbei. Sofie schreit:“ Der ist blau!“ Raphael kontert:“Nein, der ist grün!“ Isabel, die die Farben schon kennt, schüttelt nur den Kopf.
  • Sofie, die untertags keine Windeln mehr braucht, ist ganz fasziniert davon, die große Puppe zu wickeln. Als ich Isabel frische Windeln geben will, fragt sie:“ Läßt Du die Tante Sissy in deinen Popsch reinschauen?“ Isabel protestiert natürlich.
  • Die obligate Frage zu Laura nach dem Spazierengehen:“ Wo ist dein Haarspangerl?“ Die fantasievolle Antwort: „Es ist im Park auf einen Baum geflogen!“
  • Raphael wird gewickelt und sagt zu Isabel:“Bitte, streichle mich. Etwas später macht er mich aufmerksam: „Schau, die streichelt mich wirklich!“
  • Raphael gib Isabel ein Bussi. Als sie ihm ausweichen will, meint er: „Aber ich hab´ dich doch so lieb!“
  • Sofie, die vor dem Urlaub von Tagesmutter und -kindern schon ziemlich übersättigt war, sagt am Urlaubsende zu ihrer Mama: „Spielen wir, du bist die Tante Sissy und wir gehn spazieren.“
  • Als Raphael zum zweiten Mal unser WC benützt hat, fragt er mich: „Und wo ist das Lu-Lu jetzt? Im Donaukanal?“ Da hab´ich wieder einmal so herzlich lachen müssen.
  • Nach dem Besuch der kleinen Marlies liegt viel Spielzeug am Boden. Als ich Sofie ersuche, mir beim Aufräumen zu helfen, sagt sie einfach:“Mir sind die Hände eingeschlafen!“
  • Wir sind im Park. „Ich kann schon den Handstand!“ meint Leonard stolz. „Den kann ich auch“, kontert Laura. „Na, dann zeig´ihn mir,“ fordert sie Leonard auf. „Nein, den mach´ich nur zu Hause!“ stellt Laura fest.

ELISABETH.