• Wir gehen in den Park. Ich plaudere kurz mit einer Bekannten und Maximilian fragt:“Wer war das?“ „Das war Lieselotte“antworte ich. „Meine Omi hat auch eine Lotte“ meint er. „Eine Lieselotte?“frage ich ihn. „Nein, eine normale Lotte, keine alte Lotte!“ erklärt er mir, schon etwas ungeduldig.
  • „Wenn ich groß bin, kann ich die Füße ganz alleine runterstützen und SOGAR alleine antauchen!“rechtfertigt sich Emily, als sie meine Hilfe braucht.
  • Maximilian erzählt mir, er hat ein Feuerschwert und zeigt auf einen verzweigten Ast. „Wenn du da drückst, kommt Feuer raus und wenn du unten drückst, kommt Wasser raus.“
  • „Wasser tut Feuer wegspülen!“ erklärt BENJAMIN.
  • Es gibt Tageskindersuppe mit Backerbsen. „MMMHMMM, P I A D !“ ruft Leon. Nina und Benjamin stimmen gleich ein. Ein Zauberwort ist erschaffen und wird bei Bedarf immer wieder gebraucht.
  • „Das ist eine Saftsuppe,“ meint LEON.
  • MAXIMILIAN: „Du bist der Mama-Bär und ich bin der „Papa-Bär!“ BENJAMIN:“ „Ich geh´schon einkaufen!“ MAXIMILIAN nach einiger Zeit:“Wir haben keinen Butter?“ Er holt welchen.
  • Emily kann super erzählen und singen. Letztens meinte sie:“Die GOA (Ihre Oma)spielt immer mit mir nach dem Essen.“ „Und was macht der Opa?“ frage ich neugierig. Ihre Antwort:“In der Küche wegräumen.“
  • „Das ist für dich!“Maximilian und Benjamin bringen mir abwechselnd Löwenzahnblüten, Gänseblümchen und weiße Steine vor Freude über die bewegungsreiche Stunde im Park bei Sonne und Wind. Die Blumen kommen daheim in eine Vase und werden von den Eltern bewundert.“Sie saugen das Wasser auf!“ weiß Maximilian.
  • BENJAMIN fragt :“Soll ich mich stecken?“ „Nein, wir essen noch fertig“ antworte ich. „Aber dann steck´ich mich!“ verspricht er. (VERSTECKEN)
  • „Die hat kein Pimpi mehr!“ stellt Nikolaus fest, als ich Emily´s Windeln wechsle.
  • Wir haben eine schöne Zeit mit Michala, meinem Au pair Mädchen von Tschechien. Zu Beginn waren die Kinder sehr schüchtern und vorsichtig. Aber vor dem Heimgehen meinte dann Katharina „Die Michala ist meine Mami!“ Daß daraus eine besondere Beziehung entstand kann man sich vorstellen.
  • Emily fordert:“Buch vorlesen!“ in der Früh, wenn sie noch alleine bei mir ist. Als ihre Mama sie dann abholen kommt, wieder ein Befehl:“Mami, nicht hereinkommen!“
Advertisements