Diese Suppe kommt bei den Kindern auch gut an. Billy liebt die „Restln“. In dieser Form ißt er sogar Gemüse!

ZUTATEN:

  • Hühnerklein (mein Mann richtet mir öfters zwei Hendln her, weil unsere Familie diese Suppe auch gerne mag:
  1. Für Suppe :Rückrat, Flügerln, Kragen, Innereien und eventuell die Haxeln und
  2. zum schnell abbraten : die Brust, die Oberkeulen oder
  3. im Rohr gut gewürzte Stücke mit Kartoffelstücken und Apfel zubereiten)
  • Suppengrün gewaschen,
  • Zwiebel, Knoblauch. Pfefferkörner,
  • Salz,
  • Suppeneinlage: Nudeln, Eingetropftes, Grießnockerl, Backerbsen und manchmal wird die Suppe gebunden und mit Bröselknöderl serviert, speziell für meinen Sohn Clemens.

ZUBEREITUNG:

  • Die Zutaten mit Wasser entweder im Kochtopf (20 Min)oder im normalen Topf (50 Min) kochen.
  • Abseihen,
  • das Gemüse schneiden,
  • das Fleisch von den Knochen lösen und auch in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Einlage zubereiten.
  • GENIEßEN!

In dieser Suppe findet jeder etwas Gutes, daß ihm schmeckt, ob Fleischtiger, Nudelliebhaber oder Gemüsefreak. Das ist in meiner Gruppe EMILY. Sie ißt besonders gerne „EARPFALAN“ (Kartoffeln).

RECHT GUTES GELINGEN WÜNSCHT ELISABETH.