Diese Suppe schaut zwar spartanisch aus, ist aber eine tolle Abwechslung und wird von den Kindern sehr gemocht. Ich liebe sie auch. Kostenpunkt ca. 99 Cent!!!

ZUTATEN:

  • 7 mittelgroße Erdäpfel,
  • Salz, Majoran, Kümmel,
  • evt. 2-3 ganze Knoblauchzehen, warum siehe unten:
  • Suppenwürze.

ZUBEREITUNG:

  • Man stellt ca. 1 Liter Wasser auf,
  • gibt die Gewürze hinein
  • und fügt die geschälten, in Würfel geschnittenen Erdäpfel hinzu. Die Kinder helfen immer gerne und das Schneiden mit den runden Messern geht bei Erdäpfel (ich schneide die Stangerl vor) recht gut. Die Suppe schmeckt auch besser, wenn man etwas dazu beigetragen hat!
  • Wenn die Erdäpfel weichgekocht sind
  • genießen, oder zwischen die Pölster bis zum Mittagessen stellen.

1. Variante

  • Etwas Speck anrösten und mit Mehl eine Einbrenn zubereiten,
  • diese mit etwas kalten Wasser aufgießen und
  • die Suppe damit binden.

2. Variante

  • Karottenwürfel zugeben,
  • mitkochen und später
  • grüne Erbsen dazu,
  • fertigstellen wie oben.

GUTES GELINGEN!!!

****

  • „MMHMM, das hat mir schmeckt!“ meint NINA.
  • „Die DOROTHEA blubbert!“ meint PHILIPP beim Suppe essen.

****

HANNAH liebt es, mir beim Erdäpfelwürfelschneiden für diese Suppe zu helfen. Einmal meint sie:“Ich bin ganz RUCKI-ZUCKI schnell fertig!“

  • MAYA zu SIMON: „Hast an Knoblauch in der Suppe?“
  • Ich:“Nein, ich hab einen.“
  • SIMON:“Ich will ihn! Für Mädchen ist der Knoblauch nix, für dich auch nicht!“ meint er zu mir. „Nur für Herren!“

GUTES GELINGEN wünscht Elisabeth.