Gestern nachmittag kam DOROTHEA mit ihrer Mama zu mir. Sie brachten eine ganz besondere, wunderschöne grüne Vase mit Tulpen mit.

FLICKR-FOTOvon Per Ola Wiberg.

Dorothea war sehr schüchtern. Und so übergab mir ihre Mama die tollen Zeichnungen von Sonne und Mond, verziert mit Glückskäfern, die sie für mich gemacht hatte.

Die Jause schmeckte uns gut.

Mit dem Pixi-Buch hatte ich Dorotheas Geschmack getroffen.

Ich hörte, wie gut es Dorothea im Kindergarten gefällt. Dass sie schon Freundinnen gefunden hat. Leider war sie auch länger krank, weil sie sich auch mit verschiedensten Virenfamilien auseinandersetzen musste.

Das Ungewohnte im Kindergarten war für Dorothea,

  • dass niemand etwas für das Mittagessen vorbereitet,
  • dass sie nicht beim Kochen helfen und
  • die verschiedensten Gerüche geniessen kann. Weil, wie fast überall das Mittagessen fertig geliefert wird.

Dorothea fand dann ihre Favoriten unter meinen Spielsachen und war ganz zufrieden. Viel zu schnell verging der Nachmittag. Weil wir aber die E-mailadressen ausgetauscht haben, sind wir sicher weiterhin verbunden!

***

Wir säten Blumensamen , unter anderem auch die Samen der Wunderblume MIRABILIS. Weil sie so schön aufgingen, kam mir die Idee, Dorothea einen Brief zu schreiben und Samen mitzuschicken.

SIMON, HANNAH und NINA zeichneten begeistert auf das Kinderbriefpapier. Für diesen Fall biete ich ihnen TUPPERWARE-Schablonen an, das fasziniert die Kinder immer.

Die Antwort kam bald als Mail. Dorothea hatte sich sehr über den Brief gefreut und ihre Mama schickte uns das liebe Bild:

FLICKR FOTO von BirgitR.

So ein Foto voll Freude und Faszination – DOROTHEA eine Geigenvirtuosin? Recht viel Spaß beim Üben wünschen wir Dir!

Elisabeth.