Heute war Regenwetter. Die Kinder trafen mit Gummistiefel ein.  SIMON kam nach einem Jahr Kindergarten zu uns. Seine Mama erzählte, als sie es ihm gestern ankündigte, rief er „Zur Tante Sissy? JUCHUU!“

ANNA, mein Enkelkind war schon da. Ihre Mama hatte uns gerade geschildert, was sie als Neuestes macht:“Wenn sie jemanden nicht sehen möchte, bleibt sie stehen oder sitzen und hält sich beide Hände vor die Augen.“

Als SIMON zur Türe hereinkam und die unerwartete Frühstücksrunde sah, zog er zuerst einmal seine flotte Kappe über das Gesicht.

„Schau, der macht das ja auch!“rief meine Schwiegertochter.

Zur Auflockerung hatte ich die große Spielzeugkiste geholt. Da war für Jeden etwas drin. Dann schauten wir gemeinsam Bilderbücher an. Zuerst das große MICKYMAUS-BUCH. Das kannte SIMON auch noch. Mit so vielen Kindern habe ich das schon angesehen. Es hat auch Kartonseiten und zeigt den Apfelbaum im Jahreskreis mit den jeweiligen Tieren samt Micky und Minimaus, Daisy und Donald, Tick Trick und Track…

Später zeigten wir SIMON das lehrreiche Buch:

„PFLANZEN UND TIERE UM UNS“- Mein 1.Bestimmungsbuch

 von Gertrude Maurer, Verlag Jugend und Volk

Es sind nicht nur Wiesenblumen drin:

sondern auch die Ringelnatter, die Erdkröte, der Buntspecht…Die Stinkwanze gefiel SIMON am besten.

Auf der Hüpfmatratze probierten wir die kleinen Musikinstrumente aus. Ich sang das Lied dazu, daß mir VIKTORIA gelernt hatte:

AUF DER GRÜNEN WIESE SITZT EIN GOCKELHAHN

MÖCHTE GERNE FAHREN MIT DER EISENBAHN.

****

EISENBAHN BLEIBT STEHN, GOCKELHAHN STEIGT EIN,

FÄHRT ZUR TANTE LIESE IN DIE STADT HINEIN.

****

BEI DER TANTE LIESE,  SAGT DER GOCKELHAHN,

„ICH BIN HEUT GEFAHREN, MIT DER EISENBAHN!“

****

TANTE LIESE SPRICHT:„NEIN DAS GLAUB ICH NICHT,

EINEN KLEINEN GOCKELHAHN NIMMT SIE GAR NICHT MIT!“

****

SIMON sang nachher ein erfundenes Lied, ganz süß!

Dann hatte SIMON schon genug, er wollte wieder zu seiner Mama. Da Regenwetter war, konnten wir nicht fortgehen. Ich hatte dann die Idee, ein Video anzuschauen:

„DIE BIENE MAYA  – 1 TEIL“

Das ist wirklich ein Leckerbissen, auch für mich. Als meine Buben klein waren, war das DER HIT!

Als die BABY-MAYA die Wachsschicht ihrer Wabe durchstieß, mußte ich an SIMON`S Schwester denken, die in 3 Wochen zur Welt kommen soll. Wird sie auch lachen, wie die kleine Biene? Ich wünsche es ihr!

Zwischendurch bereitete ich die Eintropfsuppe vor. Die Kinder schauten ganz fasziniert, als ich die dicken Tropfen in die Suppe einkochte. Der frische Schnittlauch machte sie perfekt. Sie schmeckte auch. SIMON verlangte einen 2. Teller und ANNA trank sogar die Suppe aus.

Nachher kletterten SIMON`S Hände über meinen Arm:

MAUSI MAUSI, ÜBERS HAUSI, WO WIRDS WOHNEN?

IN TANTE SISSI´S GIZZIKOSTN!“

****

Als SIMON`S Schwester zur Welt kam, wurde ich wirklich als „Babysitter“ gebraucht. Er erklärte mir gleich am Morgen:“Meine Schwester ist noch klein, noch ganz frisch, das heißt, daß sie vorgestern gekommen ist!“

Elisabeth.