• ISIDOR besucht das Sportgymnasium. Er darf auch schon am Krafttraining teilnehmen. Ganz stolz ist er auf seinen Biceps und die starken Bauchmuskeln.
  •  LENNY geht sehr gerne in den neuen Kindergarten. 1 mal inder Woche gibt es sogar eine Englischstunde. Am liebsten ist ihm aber laufen und klettern. Sein kleiner Bruder ist schon 5 Monate alt.
  • NIKOLAUS`S Schwester PAULINE, die auch mein Tageskind geworden wäre, hat sich bei meiner Nachfolgerin gut eingelebt. Sie ist eine sehr starkes Mädchen.
  • ELIAS geht sehr gerne in den Kindergarten. Seine Mama zeigte mir die neuesten Fotos. Ganz cool mit Gelfrisur lehnt er an einer Holzleiter. Sein Freund ist weißblond. Wenn sie zusammen sind, schaut es aus, als spielten YIN und YANG miteinander. In den Ferien machte er einen Schikurs auf der Gerlitzen. Er erreichte den 2. Platz beim Abschlußrennen!
  • LEON traf ich mit seinem Papa auf der Straße. Als sein Papa erzählte, daß er mit BENJAMIN in die 1. Volksschulklasse geht, meinte er gleich:“Und in die 2. und in die 3. auch!“ Ich antwortete: „Ja ihr seid sicher Freunde für das ganze Leben!“
  • JONA und KIMON besuchen miteinander die 3. Klasse Sportgymnasium.
  • SIMON ist ein lieber großer Bruder geworden. Die kleine MARIE ist mit ihren 4 Monaten sein größter Fan!
  • FLORA, MAYA´s kleine Schwester, ist schon 17 Monate alt. Wähend MAYA bei uns war, wuchs sie in Mama´s Bauch. Jetzt macht sie schon selbst ein Pausenbrot!!! Sie war schon Eingewöhnen bei meiner Nachfolgerin, die auch ELISABETH heißt. Es gefiel ihr so gut, daß sie gar nicht nach Hause gehen wollte.
  • JOHANNA spielte den Engel beim Hirtenspiel der Mini-Babenberger. Das war die größte Rolle. Sie war super und bekam viel Applaus.
  • CLARE und SHANNON bekamen im Herbst eine Schwester. Sie heißt ENYA. Ihre Weihnachtskarte hat mich so sehr gefreut! CLARE schrieb mir sogar ein Sprücherl:

„ROSES ARE RED,

VIOLETS ARE BLUE,

SUGAR IS SWEET AND SO ARE YOU!“

  • TIM ist für ein Semester Austauschstudent in USA!
  • KATRIN geht schon in die 3. Klasse der HAK. Sie lernt brav und wenn sie abends weggeht, sorgt sich ihre Mama sehr. Das erzählte sie mir heute beim Arzt.
  • AMELIE besucht die Fachhochschule. In ihrer Freizeit hilft sie im Eissalon aus. Dieses Jahr mußte sie mit den „Eiskugeln“ umgehen lernen. Es ist nicht so leicht, sie so auf dem Stanitzel so zu plazieren, daß sie nicht runterfallen!
  • ELIAS ist schon 4,5 Jahre alt. Er hat einen Cousin, der 2 Jahre älter ist. Manchmal kommt es zu heißen Debatten. Damals ging es um den Raben Socke, der so clever ist.  Elias`s Feststellung:“Wenn der was stohlt, ist er böse!“ Seine Mama erzählte noch eine liebe Aussage von ihm:“Mein Papa fährt in Wien!“ (Statt nach Wien.)

Elisabeth.