– fragte ich BERNHARD, als ich ihn überraschend vor meiner Haustüre traf. Er half seinem Vater beim Vermessen der Straße. So ein großer schlanker junger Mann war er geworden!

So viele Jahre ist es schon her, als seine Mama mit ihrem Jüngsten kam. Er war so ein fröhlicher Bub.

Nachdem seine Fußballkarriere doch nicht so verlief, wie erhofft, möchte er jetzt den Beruf des Piloten erlernen. Eine Bekannte meinte, die Chancen stehen gut, er werden Piloten gebraucht.

****

Freitags hatte ich einige Monate immer drei Buben JONA, KIMON und MAXIMILIAN. Der Papa von KIMON erzählte mir vor kurzem, dass sein Sohn schon 18 Jahre ist. Zum seinem Geburtstag kommt JONA als Überraschungsgast. KIMON liebt American Football.

****

KATHARINA schaut noch genau so aus wie damals, versicherte mir ihre Nachbarin. Sie besucht das Sportgymnasium.

****

NOAH geht in die 2.Klasse Volksschule. Er beschrieb sich in einem Aufsatz:

ICH BIN KLEIN,

ICH BIN BLOND,

ICH HELFE GERNE ANDEREN….

****

Elisabeth.